Kennzahlen in Unternehmen, 16.05.2019

/ Blog / Kennzahlen in Unternehmen, 16.05.2019

Controlling, 16.05.2019

Wir hatten einmal eine Kundschaft, die überzeugt war, dass die EK-Quote für sie überhaupt nicht relevant und Kennzahlen generell überbewertet seien – interessante Sichtweise. Wir konnten den Klienten vom Gegenteil überzeugen.

Es gibt für jedes Unternehmen spezifische Kennzahlen, die abhängig sind von der Art der Leistungserbringung, der Branche, der Finanzierung (z.B. Finanzierung über Börse) sowie weitere Kritierien. 

Darüber hinaus gibt es immer Kennzahlen die für alle Unternehmen eine Kennzahlenbasis darstellen (hierzu zählen Kennzahlen iVm dem Cash Flow). Eine Übersicht über mögliche Kennzahlenstrukturen:

  • Kennzahlen zur Vermögensstruktur
  • Kennzahlen zur Kapitalstruktur
  • Kennzahlen zur Finanzierung und Liquidität
  • Kennzahlen zur Ertragslage und Rentabililität
  • Kennzahlen zum Umsatz, zur Marktposition, zum Preis, zu Vertrieb und Marketing
  • Kennzahlen zum Personal
  • Kennzahlen zur Materialwirtschaft und Fertigung
  • Kennzahlen zu F&E

Neben den quantitativ messbaren Kennzahlen trägt auch die Messung von  qualitativen Faktoren wesentlich dazu bei, Unternehmensbereiche zu verbessern (zB. Kundenzufriedenheit im Customer Care, Messung der Mitarbeitermotivation etc.).

Im Fordergrund steht nicht die Generierung eines Datenfriedhofs, das Ziel ist, die Realität (Kennzahlen stellen Realität dar) darzustellen und daraus etwaige Maßnahmen abzuleiten sowie die gesetzten Unternehmensziele zu erreichen. Eine Automatisierung bzw. Digitalisierung der notwendigen Prozesse ist dabei  ein wesentlicher  Bestandteil. Was ist zu beachten:

  • Was soll gemessen werden? Was soll regelmäßig beobachtet und verändert werden? Kennzahlen festlegen
  • Quellen klären – woher kommen die Daten? Welche Datenquellen sind relevant (originäre Daten)
  • Aktualität sicherstellen – wie aktuell sind die Daten?
    • Entsprechen die Daten der aktuellen Realität oder gibt es Messfehler?
  • Welcher Zeitaufwand wird für die Messung benötigt? Aufwand vs. Output
  • Wie können die Prozesse automatisiert bzw. digitalisiert werden?
  • Festlegung des Messverfahrens:
      • Wann werden welche Daten zu welchen Anlässen oder Ereignissen zur Verfügung gestellt (permanent, wöchentlich, monatlich, quartalsweise) und in welchen Zeitabständen sollen die Daten erfasst werden?
      • Wie und in welcher Form sollen die Daten und Messwerte aufbereitet werden?
      • An wen und wie oft sollen sie weitergeleitet werden?

Anbei finden Sie einen Artikel vom Springer Verlag über die wichtigsten Kennzahlen. Vorgestellt wird u.a. ein Buch zu Kennzahlen (von Claudia Ossola-Haring, Andreas Schlageter, Stephan Schöning ):

11 Irrtümer über Kennzahlen

Mit freundlichen Grüßen

Ranefeld & Ranefeld-Rathbauer